steinegger's reiseblog - steineggerpix.com

Go to content

1 - Und die Weltreise geht weiter (01.12.15)

steineggerpix.com
Published by in RSSC Grand Voyage 2015-2016 · 16 January 2016
Ich habe unseren blog, der in erster Linie uns selber die Erinnerungen erhalten soll, so gut es geht manuell 'umgestellt', das Programm hat mich noch nicht ganz überzeugt (oder ich habe noch nicht alle Möglichkeiten, die es bietet, begriffen). Er steht jetzt in chronologischer Reihenfolge und erlaubt hiermit das Lesen und Betrachten von oben nach unten. Leider muss man immer noch 'READ ALL' klicken, um aufs Kommentarfenster zu gelangen ...
___________________________________________________________________________________________________________

Liebe Familie und liebe Freunde,
Am nächsten Samstag starten wir zur 4. Etappe unserer Weltreise per Schiff. Sie wird uns von Kapstadt nach Namibia, St. Helena, Rio, Recife zum Amazonas bringen. Den erkunden wir dann 9 Tage bevor uns die Seven Seas Mariner über  St.Lucia, St. Barts, Puerto Rico und den Bahamas am 13. Januar nach Miami bringt. Unsere Enddestination. Bevor wir jedoch in Kapstadt starten, werden wir die Victoria Wasserfälle anschauen und in Botswana auf Safari gehen. Vielleicht schaffen wir dieses Jahr die big five. Uns fehlt ja noch der Gepard.
Unser Schiff wird dieses Jahr die SS Mariner sein, ein Schwesterschiff der SS Voyager mit welcher wir bisher auf unserer World around Tour unterwegs waren. Da die Mama der beiden aber die Reederei Regent ist, wird auch dieses Schiff sicher gut zu uns passen. Das Konzept ist ja freestyle: Essen wann man will, mit wem man will und wo man will. Keine Kleidervorschriften ausser natürlich keine Badekleider in den Restaurants.
Programm ohne Ende, wenn man denn will, aber keinerlei Ambitionen von Seiten der Crew, uns zu irgendetwas zu animieren. Leben und leben lassen.
Ein weiteres Highlight dieser Reise ist, dass wir wieder einmal den Atlantik überqueren dürfen. Für uns immer total spannend und entspannend, für viele Passagiere der absolute Horror. Ja, man muss sich selber schon mögen um mit sich selber auszukommen.
Und in den Reiseinformationen steht, dass wir auf dieser Reise den „Grand Voyage Laundry Service“ haben. Kostenlos wird gewaschen und gebügelt was immer du willst. Nun bin ich schwer am überlegen, ob wir mit ungewaschenen/ungebügelten Klamotten antraben sollen. Spricht einiges dafür.
Ich werde ab und zu ein Reiseberichtlein schreiben. Und natürlich auch verschicken. Wenn Internet grad funktioniert. Wem das aber zu viel ist, der darf sich ungeniert jetzt abmelden.
So wünschen wir Euch eine gute Zeit und uns natürlich auch!
Liebe Grüsse
Vreni und Rémy

Wir freuen uns über Eure Kommentare, leider muss zuerst >READ ALL< geklickt werden, erst dann geht am Textende das Kommentarfenster auf ...


No comments
Back to content